Landesdanprüfung 2016 

Berliner Taekwondo Verband vernetzt
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Kup-Gürtelsystem

Zu Beginn des modernen Taekwondo gab es nur vier Gürtelfarben: weiß, blau, rot und schwarz, die Farben der Koreanischen Flagge. Diese wurden mittlerweile ergänzt durch gelb, grün und braun. Das moderne Graduierungssystem dient vor allem dazu, den Trainings- und Wissensstand zu repräsentieren. Die Aufstellung beim Taekwondo-Training wird aus praktischen Gründen im Block nach Gürtelfarben geordnet vorgenommen: rechts vorne steht der höchstgraduierte, links hinten der niedrigste Grad.

 

Die Gürtelgrade sind unterteilt in Schülerklasse (Kup, Zählung abwärts) und Meisterklasse (Dan oder Poom (WTF; nur 1.–3.) bei unter 15-jährigen, Zählung aufwärts). Die Einteilung der Klassen ist je nach Verband unterschiedlich.

 

Der Farbe der Gürtel liegt ebenfalls eine Symbolik zugrunde:

Im Graduierungssystem des Taekwondo gibt es zehn Schülergrade, die Kup heißen.

 

10.Kup 9.Kup 8.Kup 7.Kup 6.Kup 5.Kup 4.Kup 3.Kup 2.Kup 1.Kup
weiß weiß-gelb gelb gelb-grün grün grün-blau blau blau-rot rot rot-schwarz