Landesdanprüfung 2016 

Berliner Taekwondo Verband vernetzt
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Mitgliedschaft

Taekwondo

 

Taekwondo ist eine Sportart, deren Faszination sich kaum jemand entziehen kann, der einmal mit dem Training begonnen hat. Hier werden Ausdauer und die persönliche Leistungsfähigkeit von Körper und Geist gefördert. Selbstvertrauen, Selbstsicherheit und das Selbstwertgefühl werden gestärkt. Grundgedanke des Taekwondo ist die waffenlose Selbstverteidigung durch Einsatz des eigenen Körpers.

 

Wo?

 

In vielen Vereinen wird Taekwondo angeboten. Sie finden in den Vereinen die passende Gruppe, die Ihnen ein “Mittrainieren” ermöglicht. Durch die Gürtelstufen wird es Ihnen leicht fallen, diese zu finden. Die ausgebildeten Trainer werden für jede Gruppe das Training angepasst gestalten.

 

Wie oft?

 

Neben den regelmäßigen wöchentlichen Trainingsstunden in den Vereinen gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, an Lehrgängen, Kursen, Wettkämpfen und Turnieren teilzunehmen. Sie lernen hier die korrekte Ausführung der Techniken und den Aufbau eines sinnvollen Fundaments und eines gesundheitsorientierten Trainings. Erfolge ergeben sich aus einer guten Ausbildung, einer hohen Motivation und aus Spaß am Taekwondo. So bringt Taekwondo Erfolg und ist bis ins hohe Alter ein Sport für alle.

 

Was ist zu beachten?

 

Taekwondo ist eine Hallensportart und wird barfuß trainiert. Für die Wintermonate sind spezielle Taekwondo-Schuhe erlaubt. Getragen wird der weiße Kampfanzug mit dem entsprechenden farbigen Gürtel (Graduierungsstufen). Die weiße Kleidung verleiht diesem Sport sein bekanntes Outfit. Ein guter und preiswerter Anzug kostet ca. 30 bis 50 EUR.